Code and Create

Jolla Tablet

Update 10.12.: Inzwischen ist die Finanzierung beendet und das Jolla Tablet hat einen Betrag von 1824055 Dollar erreicht, was einer 480%igen Finanzierung entspricht!

Jolla Oy ist vielleicht eine eher als Nieschenhersteller zu bezeichnende Firma, die mit ihrem simpel "Jolla" getauftem Smartphone vor einiger Zeit auf sich aufmerksam machte. Das Besondere an dem Smartphone ist das auf von Nokia aufgegebenen - Maemo / meego - und modernen Technologien (QT 5, Mer, Linux) aufbauende Sailfish OS.

Für den normalen Anwender ist hier interessant, dass keinerlei Bindung zu großen Konzernen besteht und somit keine Daten von einem selbst "sonst wo" landen. Des Weiteren kann man aber dennoch so ziemlich jede Android App neben den auf entweder HTML5 oder QT/C++ nativen Apps - ähnlich wie bei aktuellen BlackBerry Geräten - benutzen.

Jolla Oy, als kleine Firma sehr nah an der Open Source Community engagiert, hält intensiven Kontakt zu seinen Kunden und wurde von ehemaligen Nokia Mitarbeitern gegründet, welche im Zuge des Einzugs von Microsoft in das Unternehmen und dem damit verbundenen verworfenen Linux-basierenden Weg, in Form der Nokia Internet Tablets und später dem N9, weiter verfolgen wollten.

Nun haben die Köpfe hinter dem Jolla Ihr neuestes Kind vorgestellt: Das Jolla Tablet. Mit aktueller Hardware und Sailfish OS hat man über indiegogo.com bereits das Tablet mehr als 3x finanziert. Das Kampangenziel von 380000 Dollar wurde, Stand heute Morgen, 3.12., mit über 1446000 Dollar fast vierfach erreicht und steigt stetig weiter.

Ein interessantes Perk ist sicherlich auch das "Micro-distributor StarterKit", welches allerdings noch nicht wirklich viel Beachtung gefunden hat. Damit bietet sich Mutigen die Möglichkeit, gleich 20 Tablets zu bestellen - mit 30% Rabatt. Hinzu kommt Marketingunterstützung direkt aus Finnland um dieses wirklich am Markt einzigartige Gerät an den Mann zu bringen.
Der angepeilte Verkaufspreis des Tablets wird ab Mai bei rund 250 Dollar liegen, wodurch ein Gewinn bei etwa 75 Dollar möglich ist.

Wer etwas Neues ausprobieren, von den global Playern - grade im Zuge der Geheimdienstaffaire - die Nase voll hat und dennoch ein leistungsfähiges Tablet sucht oder einfach auch eine sehr sympathische junge Firma unterstützen möchte, kann sich noch 7 Tage an der Kampange beteiligen und ein Jolla Tablet, welches dann planmäßig im Mai 2015 ausgeliefert werden wird, zum Vorzugspreis ergattern oder, wie oft üblich bei Crowdfunding, auch mit 10 Dollar (oder einem Variablen Betrag), zu den, im Falle des Jolla Tablets, Supporting Sailors gehören.